Home Backstart Fruchtwähe
Logo

Fruchtwähe

Fruchtwähe

Die Fruchtwähe ist in der Schweiz ein typisches Freitagsgebäck. Die Füllung besteht aus Fruchten und einem süssen Guss aus Eier, Zucker und Milch.

Wichtiger Hinweis

Es kommt vor, dass der Boden nicht richtig durchgebacken ist. Ich bekomme immer wieder Anfragen zu diesem Problem. Eine mögliche Hilfestellung ist das Vorbacken des Bodens. Für mehr Infos auf den folgenden Button klicken. Der Beitrag richtet sich an das Vorbacken eines Zuckerteigbodens für Osterkuchen, kann aber auch für Wähen mit Kuchenteig angewandt werden.

Osterkuchenboden vorbacken

Vorbereiten

350 gr. Kuchenteig

500 gr. Wähenguss, süss

Kuchenteig Rezept

Info zum Rezept

Maisstärke

Die zusätzliche Stärke im Teig bewirkt, dass sich der Teig beim Backen weniger zusammenzieht.

Maizena

In der Schweiz kennt man die Marke Maizena. Es gibt auch günstige "No-Name" Produkte.

Gewicht Rohmaterial
160 gr. Weissmehl
   40 gr. Maisstärke (Speisestärke)
   80 gr. Butter
   80 gr. Wasser
       4 gr. Salz
364 gr. Rezeptgewicht

Herstellung

Weissmehl, Maizena und Butter fein reiben. Salz in Wasser auflösen, beigeben und vorsichtig zu einem Teig mischen.

Kühlen

Mindestens 1 Stunde bei 5° C. kalt stellen

Haltbarkeit

5 Tage bei 5° C. oder 3 Monate bei -18° C.

Wähenguss Rezept, süss

Die Milch im Rezept kann durch andere Flüssigkeiten ausgetauscht oder teilweise ersetzt werden: Rahm, Joghurt, Quark, Fruchtsaft usw.

Info zum Rezept

Zur einfachen Handhabung wird Vanillezucker aus dem Beutel angewendet. Alternativ können die Samen einer Vanilleschote mit insgesamt 60 gr. Zucker verwendet werden.

Vanillezucker
Gewicht Rohmaterial
  50 gr. Zucker
  10 gr. Vanillezucker
    2 gr. Salz
150 gr. Eier
300 gr. Milch
512 gr. Rezeptgewicht

Herstellung

Zucker, Vanillezucker, Salz und Eier kurz verrühren. Die Milch dazu rühren. Fertig.

Haltbarkeit

Maximal 2 Tage bei 5° C.

Vorbereiten

500 gr. Früchte

50 gr. Haslelnüsse oder Schraps, gemahlen

Wallholz Auch Teigrolle, Teigroller, Nudelholz, Rollstab,WallholzWellholz, Teigwalze, Backrolle oder Kuchenrolle genannt

1 Kuchenblech 28 cm ø eingefettet

Herstellung

Die Herstellung wird auch in den folgenden Videos gezeigt.

Kuchenteig Boden

Kuchenteig ca. 2 mm dünn ausrollen und im Kuchenblech auslegen. Den Boden mit einer Gabel leicht stupfen.

Hinweis: An dieser Stelle kann der ausgelegte Boden blind gebacken werden.

Gemahlene Haselnüsse auf den Teigboden streuen.

Früchte beliebig auf dem Boden verteilen.

Wähenguss einfüllen.

Vorgebackener Kuchenteigboden

Vorgebackener Kuchenteigboden mit Zwetschgen belegt.

Hinweis

Dieser Kuchen braucht beim Backen viel Unterhitze. Ich backe den Osterkuchen grundsätzlich mit Unter- und Oberhitze und plaziere den Kuchen im Ofen so weit unten wie nur möglich.

Backen

ca. 200° C. unterste Rille

40 bis 50 Minuten

Fertigstellen

Die Wähe ausformen und auskühlen lassen.

Varianten: mit Staubzucker stauben, gelieren (Torten Gelee), Zimtzucker überstreuen oder einfach "naturell" belassen.

Haltbarkeit

Gekühlt, 1 bis 2 Tage (am besten frisch geniessen).

Tipp

Mit Schlagrahm servieren.

Kuchenteig

Wähenguss süss

Kuchenteig ausrollen und auslegen

Fruchtwähe

Rezept Download - Fruchtwähe

Name der Datei: QF3401a_Waehe_Frucht.xlsx

Die Excel Datei ist mit folgenden Programmen kompatibel:

Microsoft Excel, Google Tabellen, LibreOffice Calc, Apache OpenOffice Calc

Kuchenteig Reste

Bei der Wähen Herstellung bleibt meist ein Rest-Kuchenteig übrig. Dieser Rest kann man tiefgekühlten und wieder aufgetaut mit einem frischen Kuchenteig mischen. Oder einfache den Restteig ausbacken und zu Paniermehl oder Schraps verarbeiten.

Die Fruchtwähe im Internet

Fruchtwähen   -Artikel auf Kulinarisches Erbe der Schweiz

Patrimoineculinaire Logo
Die Früchtewähe ist ein flaches, meist rundes Gebäck mit niederem Rand, das mit Früchten sowie einem Guss aus Milch oder Rahm, Eiern, Mehl und Zucker belegt ist. Früchtewähen gibt es in zahllosen Varianten. .

Impressum über Olis Backecke